· 

Akasha-Chronik, Karma und Lebenssinn

 

Wenn man meinen Glauben teilt, dass wir nicht nur einmal sondern schon zigmal auf dieser Erde zu Besuch waren, haben alle Leben einen energetischen Abdruck hinterlassen. Diese energetischen Abdrücke sind in der Akasha abgespeichert. Alles was wir jemals waren, gedacht oder getan haben ist in dieser Akasha-Chronik abgespeichert. Alle guten und auch alle schlechten Taten. Alle Versprechen, Gelübde, Schwüre, Leistungen, Misserfolge, Leidenschaften, einfach ALLES ist dort gespeichert. Nicht nur aus unseren Leben sondern von jedem Lebewesen dieser Welt. Das ist die große Akasha, kurz erklärt.

 

Wir alle haben die Möglichkeit die gespeicherten Informationen auch abzufragen, nur haben viele vergessen wie es geht. Ich habe den Zugang und habe schon vielen Menschen geholfen ihren Zugang zu finden. Für mich ist es selbstverständlich, dass die Informationen die man erfragt nur dem göttlichen Prinzip dienen sollen. Das bedeutet man holt sich die Erlaubnis.

 

Unser Verständnis für diese Energien und auch damit zu arbeiten ist seit geraumer Zeit (2012) enorm gestiegen. Immer mehr Menschen öffnen sich für diese Welt und begreifen, dass sie in erster Linie an sich arbeiten müssen um ihr Umfeld zu verbessern. Allein dadurch kommt so viel mehr Frieden in unsere Welt. Ich weiß, dass sich dadurch noch kein Krieg auflöst. Aber in meinem Verständnis bin ich für jeden Menschen dankbar, der es schafft, seiner Mutter, Vater, Oma, Tante, Schwester, Arbeitskollegen und vor allem sich selbst zu vergeben.

 

Wir haben die Chance die Schwingung der Erde zu erhöhen, indem wir viele Male reinkarnieren um unser Bestes zu geben oder auch nicht. Denn es ist immer noch unsere Entscheidung. Wir haben die Wahl.

 

Allerdings ist niemand hierhergekommen, um zu leiden.

 

Nein Du bist hier um das Rätsel des Lebens zu lösen. Um Dein Licht zum Leuchten zu bringen!

 

Du bist hier um Erfahrungen zu machen. Auch wenn sich so manche Erfahrung gar nicht so gut anfühlt. Trotzdem ist nur eine Erfahrung.

 

Wir geben einer Sache den Stempel, gut oder schlecht. Lass diesen Gedanken los und versteh Dich als ein Teil der großen Suppe. Verstehe, dass ein Teil von Dir hinter dem Schleier zurückbleibt, um Dich zu führen.

 

 

Begreife, dass viele Seelen vorab in einem Treffen geklärt haben, welche Lektionen sie zusammen in diesem Leben erfahren wollen. Und deshalb gibt es auch keine Opfer und Täter. Es gibt nur Absprachen zwischen den Seelen und das nenne ich Karma. Und deshalb sollten wir das Leben feiern, zu einem großen Fest machen, denn wir können Erfahrungen machen, wachsen, lernen und auf einmal wird uns klar, dass wir auch alle Fähigkeiten aus den vergangenen Leben abrufen können. Und dann Hurra, wird es wirklich zu einem Fest.

  

Möchtest Du mehr über Dich erfahren?

 

Dann vereinbare jetzt einen Termin!